Das war der PHILOS-Family-Day 2017

9 Familien mit insgesamt 22 Kindern nahmen im August am PHILOS Family Day teil und erlebten eine tolle Zeit für die ganze Familie - mit Erfahrungsaustausch, interessanten Vorträgen und Referenten.

Während sich die Erwachsenen im Workshop unter der Leitung von Sozialpsychologin Carola Kindermann über ihre alltäglichen Erfahrungen mit der Hämophilie austauschten, gab es für die kleinen und größeren Kinder ein maßgeschneidertes Betreuungsprogramm: Mit den Jugendlichen sprach Dr. Christoph Königs über neue Therapien und das Erwachsenwerden mit Hämophilie.

Und nebenan bastelten und malten die Kleinen, verkleidet und geschmückt wie Kleiner Bär, der tapfere Indianer. Am Ende des Tages waren sich alle Teilnehmer einig: das bunte Programm hatte für jeden etwas zu bieten. Im Gepäck nahmen die Familien viele neue Eindrücke, Perspektiven und Kontakte zu anderen betroffenen Familien mit nach Hause.